Googles Macht

Ich wurde gerade Massenhaft zu Google-Calendar Events eingeladen und habe festgestellt, dass erstens der Google Kalender garnicht so toll ist (nach Freigabe eines Kalenders kann ich mich nicht bei entsprechenden Events eintragen, obwohl ich dazu eingeladen wurde – über die Einladung geht es aber) und zweitens immer mehr meiner Daten bei Google landen.

Man beachte das immerhin dieses Blog auch bei Google residiert.

Beim googlen habe ich im Wired Earth Blog eine Auflistung von Alternativen zu den Google-Services gefunden. Grundsätzlich vertraue ich dem „don’t be evil“ Firmenmotto so einiges an – aber eine gewisse Eigeninitiative kann ja nicht schaden, bevor das ganze Leben in Googles Händen liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.