Abhängigkeiten beim Selbstkomplieren

Kurzer Tipp: Wenn man unter Ubuntu eine Software mit configure / make kompilieren will und der configure Aufruf Pakete vermisst, was sich z.B. in Meldungen wie:

No package ‚gtk+-2.0‘ found
No package ‚gdk-2.0‘ found
No package ‚gconf-2.0‘ found

äußert, dann kann man die entsprechenden Debian bzw. Ubuntu  Pakete ganz leicht identifizieren, in dem Namen den Package Name nimmt, „.pc“ anhängt und das in der Ubuntu Paketsuche bei „Search the contents of packages“ eingibt. Einen  analogen Service gibt es auch für Debian. Die suche gibt dann die Namen der entsprechenden -dev Pakete aus. Im obigen Fall (Abhängigkeiten für tangogps) wären das die Pakete libgtk2.0-dev und libgconf2-dev

Eigentlich sollten beim folgenden „make“ Aufruf dann garkeine Fehler mehr auftreten, dachte ich. Falls doch z.B. includes nicht gefunden werden:

geo_photos.c:14:21: error: sqlite3.h: No such file or directory

dann kann man auch wunderbar nach dieser Datei (/usr/include/sqlite3.h) suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.